2012
10 Jahre HOF-THEATER Hinterholzen Spielzeit.Die kleine Collage zeigt nur einen Teil der aufgetretenen Künstlerinnen und Künstler. Sie stellt auf keinen Fall eine Wertung dar!

 Sa. 21.01.12 WILHELM BUSCH-ABEND "Buschiaden ...und andere Schmeicheleien" mit den Schauspielern Markus Maria Winkler und Jürgen Wegscheider. Wilhelm Busch ist zweifelsohne der Klassiker des Humors. Mit seinen Werken sorgt er für Lachen bei jung und alt. "Die fromme Helene", "Hans Huckebein", "Max und Moritz" - wer kennt sie nicht alle, jedoch verbirgt sich hinter seinen Geschichten und Versen auch sehr viel Philosophisches und Weltkluges. Die beiden Schauspieler präsentieren Ausgewähltes aus der Schatztruhe von Wilhelm Busch. Beginn 20 Uhr, Eintritt im VVK EUR 10.--, Ak EUR 12.--.

 Sa. 18.02.12 Rudi Zapf Solo, d. h. Tango - Klezmer - Irish - Bairisch - Valse Musette. Eigentlich ist er ja als Hackbrett-Virtuose bekannt, doch auch die Quetsche ist ihm sehr ans Herz gewachsen und Rudi Zapfs Knopfakkordeon, eine 5-chörige Victoria Poeta, sieht schon rein äußerlich nicht mehr wie eine ganz normale „Quetschkommode“ aus. Denn es wurde gefertigt aus Edelhölzer, die mindestens 7 Jahre natürlich gelagert werden, reiner Handarbeit und antiker Arbeitsmethoden, wie zum Beispiel warme Kleber auf Knochenbasis und wertvolle natürliche Lacke, die schon von den großen Geigenbaumeistern Cremonas Amati und Stradivari angewandt wurden. Zu hören ist ein musikalisches Karusell von Bach bis Zapf. Dazu gibt es Geschichten aus der Welt des Akkordeons.
Beginn 20 Uhr, Eintritt im VVK EUR 10.--, Abendkasse EUR 12.--.

 Fr. 16.03.12 BEIER-SOLO mit “FrühReif” bzw. “Das Abenteuer Frau”. Da kommt Sie also wieder zu uns ins HOF-THEATER! Dieses Mal wird Sie uns mit Ihrem ersten Soloprogramm “FrühReif” wieder erfolgreich begeistern. Was macht die schrill geschminkte Frau in den roten Schuhen der Lebenslust? Was bewegt sie unter ihrem abgetragenen Kostüm? Was kommt dabei heraus:
 - wenn sie anfängt, mit satirischem Witz und in bitterböser Freundlichkeit sich und das Leben auf die Schippe zu nehmen? Von den skurrilen Veränderungen, die die Jahre mitsamt Brille, Falten und Gedächtnislücken so mit sich bringen, über das aufbrausende Klima der Wechseljahre sämtliche Freundinnen bis zum lustverlustigen “Klimakterium virile” mit Blick in den fallenden Testosteronspiegel und den Rettungsring um die Hüften.
 - wenn sie im rasanten Rollenspiel ihre überaus weiblichen bis skurrilen Freundinnen einschließlich der hochbetagten Tante Else vorstellt,
 - wenn sie Texte von Beier selbst, Fabienne Pakleppa, Jan-Peter Petersen, Rainer Uthoff, Walter Zauner, Hinz und Kunz unter der Regie von Inge Kracht spielerisch und mit fetzigen Songs lebendig macht?
Beginn 20 Uhr, Eintritt im VVK EUR 12.--, Ak EUR 14.--

 Fr. 15.06.12 Gerd Normann mit „Willi und Lisbeth zerreden ihr Frühstücksei!“, wobei es sich um Ehekabarett handelt, in dem ich die Gespräche eines älteren Ehepaares im Stile Loriots oder Ekel Alfreds persifliere.Gerd Normann präsentiert ein Best-of Programm seiner Dialoge mit Willi und Lisbeth dem sympathischen älteren Ehepaar aus dem Sauerland. Die „Sauerlanddialoge“ sind eine Sammlung skurriler Alltagsgespräche eines fiktiven, älteren sauerländischen Ehepaares. Die beiden heißen Willi und Lisbeth und sind seit über 40 Jahren mehr oder weniger glücklich verheiratet. Sie nörgeln aneinander herum, halten zusammen wie Pech und Schwefel und versuchen, die immer schneller werdende Welt in ihrem Sinne umzudeuten. Sie kennen keine Tabus. Sie reden über Brustbehaarung bei Frauen, über Schweißfüße bei Fußballspielern, über duftende rosa Schlüpfer oder aneinander vorbei. Beginn 20 Uhr, Eintritt im VVK EUR 10.--, Ak EUR 12.--.

 Fr. 17.08.12 Hans Kotter ist querdenkender Stadtrat und stadtbekannter Schelm aus Mühldorf mit eigenem Theaterkeller am Stadtplatz. „Fast ned zum Glam“, so innovativ greift er in die Mottenkiste der Zauberer. Der "schelmische Zauberer” aus Mühldorf kommt mit einem Soloauftritt. Beginn 20 Uhr, Eintritt im VVK EUR 10.--, Ak 12.--.

 Sa. 15.09.12 Rena Schwarz mit Jung? Attraktiv..und übrig! Das Singel–Programm. Anfang 40! Die Spitze der besten Jahre ist erreicht. Wo steht man heute? Zwischen Singelbörsen & Ü-30 Party ? Früher wurde man geboren, war Kind, Schulkind, Jugendlicher ...und ewig lang erwachsen. Heute will der moderne Mensch das Erwachsensein durch ewig lange Jugend ersetzen. Aber wie? Solo? Familie mit Kind? Berufliche Karriere? Jetzt das Baby oder lieber den 2-Sitzer? ...oder doch die High-Tech Espressomaschine? Vor dem Hintergrund des Singel-Daseins geht es vielmehr um das Leben nebenher. Charmant und schlagfertig geht Rena auf die Suche nach dem Traumprinzen und findet sich selbst. Eine köstliche Anregung für Hirn, Herz und Zwerchfell. Von & mit: Rena Schwarz; Co-Autorin: Helene Mierscheid. Beginn 20 Uhr, Eintritt im VVK EUR 10.--, Ak EUR 12.--.

 Sa. 06.10.12 Eine Münchner Drehleier-Produktion von und mit Thilo Matschke und Werner Winkler und Ihr Programm “Das Jennerwein-Komp/ott. Eine absurd-komische Politikklamotte vom Schliersee bis Tripolis. Matschke und Winkler stiessen bei Ihrer Recherche in einem Wirtshaus am Schliersee zum Thema Georg Jennerwein auf eine völlig abstruse, verrückte Geschichte. Politische Verwicklungen, Skandale und wahrscheinlich die einzig wahre Geschichte über den Wildschütz Jennerwein vom Schliersee. Wie sagte der “Girgle” immer: “Die letzte Gams ist noch nicht geschossen”. All das und mehr im Jennerwein-Komp/ott
Beginn 20 Uhr, Eintritt im VVK EUR 10.--, Abendkasse EUR 12.--.

 Fr. 02.11.12 Ob brasilianische Samba, finnischer Tango, Gipsyswing, Klezmer, japanische Geishalieder, irische Jigs oder Klassik - das TRIO INFERNALE versetzt in Klangwelten, die weit über das Gewohnte von Weltmusikgruppen hinausgehen. Die Arrangements, die die drei Musikerinnen, Inrid Westermeier, Anne Braatz und Corinna de la Ossa für ihre ungewöhnliche Besetzung - Violine, Cello, Gitarre - selbst schreiben, sind variantenreich und zeigen Liebe zum Detail. Was man hört und sieht, ist pure Lebensfreude - leidenschaftlich und ausdrucksstark, gemischt mit instrumentaler Verve und Virtuosität.
Beginn 20 Uhr, Eintritt im VVK EUR 14.--, Ak EUR 16.--.

 Fr. 30.11.12 Die Liedermacherin Uli Mauk aus Oberbayern ist fest entschlossen unsere Sinne auszutesten. Ausgestattet mit Mundwerk, Gitarre, Witz, Charme und einer gehörigen Portion Weiblichkeit bringt Uli Mauk den alltäglichen Wahnsinn auf die Bühne. Ihr Programm aus bayerischen, bösen, erotischen und poetischen Liedern, dazu noch ein bißl Kabarret wird so zu einer wilden Gemengenlage. Sie selber sagt von sich “ich begleite mich dazu sehr tapfer selbst mit der Gitarre, die , das muß ich zugeben, schon immer wieder ganz schön rumzickt.”
Beginn 20 Uhr, Eintritt im VVK EUR 10.--, Abendkasse EUR 12.--.

 
Mo. 31.12.12 Großes Silvesterspektakel anläßlich "10 Jahre Hof-Theater". Das ”VarieTeeAllerlei” bietet in einem „Silvester-Spezial“ neben ihren Klassikern Neues. Ein Bläserquartett legt wie allemal einen roten Faden durch das Programm. Sodann gibt es Varietéhäppchen, Sketche und Rhythmisches für Auge und Ohr. Das neue Jahr wird mit einer Lichtershow begrüßt. Markus Maria Winkler als singende Tante. Die quirlige und sehr extrovertierte Tante, dargestellt von dem Schauspieler Markus Maria Winkler, gibt sich im Giesinger Kult(ur)café in München die Ehre. Sie ist eine unvergessliche Erscheinung und erzählt und singt aus ihrem Leben. Für die „Tante“ gibt es natürlich nur die schönsten und grössten Songs des internationalen Showbusiness. Freuen Sie sich also auf unterhaltsame Stunden. Bufet am Stehtisch, Begrüßungstrunk, 1 Suppe und 1 Glas Sekt inklusive.
Beginn 20 Uhr. Eintritt 33 €.
 

[Home] [Über uns] [Archiv] [Aufbau] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [2013] [2014] [2015] [Shop]